Cool-Wasser-Challenge für den guten Zweck

Der Elferrat der SG 1919 Ueberau spendet der Bürgergemeinschaft für Behinderte. Zuerst standen sie frierend im kalten Wasser, dann spendeten sie für den guten Zweck: Der Elferrat der SG 1919 Ueberau war vom Zeltkerbverein Reinheim nominiert worden, an der Cool-Water-Challenge teilzunehmen. Und die SG Fastnachter nahmen es wie es sein soll: Mit Humor und mit Bravour. Nach gelungener Tat nominierte der SG Elferrat den Elferrat der befreundeten Fastnachter vom RCC, Roßdörfer Carneval Club. Verbunden aber das Ganze mit einer Spende von 100.- Euro für den guten Zweck - und die kommt nun der Reinheimer Bürgergemeinschaft für Behinderte zugute. Der Vorsitzende der Bürgergemeinschaft, Jörg Rupp, bedankte sich herzlich beim Elferrat der SG 1919 Ueberau für die großzügige und sehr willkommene Spende, die dem Fahrdienst zugute kommen wird.
Der Verein, der sich unter dem Motto "Alle sind eine Stadt" für das selbstverständliche Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung einsetzt, betreibt unter anderem einen ehrenamtlichen Fahrdienst, der seit vielen Jahren gerne in Anspruch genommen wird. Hinzu kommen Selbsthilfe- und Aktivgruppen wie den Rolli Reportern Reinheim, den "Seltenen", der Behindertengymnastik und der Freitagsgruppe sowie Ausflüge und diverse weitere beliebte Veranstaltungen.